Viren sind die kleinsten bekannten Krankheitserreger. Damit eine Person daran erkrankt, müssen sie in Körperzellen eindringen. Dort zwingen sie diese dann als Wirtszellen das Virus immer und immer wieder zu vermehren (Replikation). Es gibt mehr als 3000 verschiedene Viren. Ein durchschnittliches Virus ist dabei nur 1/100.000 Millimeter groß.

« Zurück zur Lexikon-Übersicht