​​​​Paul-Ehrlich-Institut

Sollte ein möglicher Impfstoff geben SARS-CoV-2 gefunden werden, ist es das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in Langen als „Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel“, das einen solchen Impfstoffkandidaten sorgfältig prüft und Nutzen und Risiken gewissenhaft abwägen muss. Erst wenn die Unbedenklichkeit des Vakzins nachgewiesen wurde, wird das Institut eine Impfung genehmigen und schließlich zulassen, um sie der Bevölkerung zugänglich zu machen. Mit einer zugelassenen Impfung gegen SARS-CoV-2 wird erst in 2021 gerechnet. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Paul-Ehrlich-Instituts.

« Zurück zur Lexikon-Übersicht