Kreuzreaktivität

Bei einem Antikörpertest wird versucht, einen Test zu entwickeln, der ein bestimmtes Virus, aber eben auch nur dieses eine Virus nachweist. Gerade bei Tests aus einer kappilaren Blutprobe besteht die Gefahr, dass der Test nicht nur auf das gesuchte, sondern auf ein anderes Virus reagiert, mit dem man bereits vor Jahren Kontakt hatte. Bei einer solchen Testung auf SARS-CoV-2 könnte dies bedeuten, dass der Test eine stattgehabte Infektion (und damit eine Immunität) mit SARS-CoV-2 nur vorgaukelt. Ein Schutz vor diesem Virus bestünde also nicht. Auch aus diesem Grund sollte, um eine bereits durchgemachte Corona-Erkrankung sicher zu erkennen, der Test mit einer venösen Blutprobe durchgeführt werden.

« Zurück zur Lexikon-Übersicht