Kontamination

Als Kontamination bezeichnet man in der Medizin die nicht gewollte Verunreinigung von Flächen oder Gegenständen durch Krankheitserreger. Ein mit dem SARS-CoV-2 infizierter Patient kann so ohne die nötigen Hygienemaßnahmen in kürzester Zeit z. B. Telefone, Türklinken oder Schreibtische kontaminieren. Benutzt ein Gesunder dann dieselben Gegenstände besteht die große Gefahr, dass auch dieser sich ansteckt.

« Zurück zur Lexikon-Übersicht