Covid-19-Impfungen

in Ihrem Unternehmen

Wir bieten Ihren Kolleginnen und Kollegen eine Impfung gegen
Covid-19 an. Auch als Booster-Impfung. Direkt an Ihrem Standort.

SMARTmedSolutions impft vor Ort im Betrieb!

Als überbetrieblicher medizinischer Dienst bieten wir Ihnen  das Impfen Ihrer Mitarbeiter:innen an. Auf diesem Wege haben wir die Möglichkeit, gemeinsam einen ganz entscheidenden Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Corona-Pandemie zu leisten.

Vorbereitung eines Impfprojektes

Vorab teilen Sie uns bitte mit, wie viele Personen sich in Ihrem Unternehmen impfen lassen möchten. Wir lassen Ihnen im Vorfeld des Projektes drei Dokumente zukommen. Einen Anamesebogen, eine Einwilligungserklärung und ein Aufklärungsmerkblatt. Stellen Sie diese bitte den zu impfenden Mitarbeiter:innen zur Verfügung (jeweils in doppelter Ausführung). Bitten Sie Ihre Mitarbeiter:innen die Dokumente am Tag der Impfung ausgefüllt mitzubringen. Ihre Mitarbeiter:innen vereinbaren über unsere Terminvergabe-Plattform einen Termin. Bitte bereiten Sie eine „Wartelise“ vor, auf der Personen geführt werden, die für ausfallende Mitarbeiter:innen „nachrücken“ können. So wird die Verschwendung von  Impfstoff vermieden. 

Benötige Dokumente

Von den zu impfenden Personen benötigen wir:
•    Personalausweis oder Reisepass
•    Anamnesebogen, Einwilligungserklärung, Aufklärungsmerkblatt (je 2 Exemplare, ausgefüllt und unterschrieben)
•    Impfpass (Für den Fall, dass nicht vorhanden, bringen Sie bitte eine Bescheinigung über die bereits erfolgten Covid 19- Impfungen mit) 

Ablauf am Tag der Impfung

Am Tag der Impfung benötigen wir Ihre Unterstützung am „Check-In“. Hier werden alle Dokumente geprüft. Bei dieser Prüfung unterstützt uns im Optimalfall eine Person aus Ihrem Unternehmen, um vermeidbaren Verzögerungen entgegenzuwirken. Bitte halten Sie leere Exemplare der Dokumente bereit, um Personen zu versorgen, die nicht alle Dokumente vorbereitet haben. Nach einer prägnanten Anamnese und Beratung durch den:die Arzt:Ärztin erfolgt die Impfung. Die geimpften Personen sollten nach der Impfung 15 Minuten in einem seperaten Raum warten, damit im äußerst unwahrscheinlichen Fall einer Impfreaktion ein:e Arzt:Ärztin in unmittelbarer Nähe ist.

Verwendeter Impfstoff

In der Regel verwenden wir den Impfstoff Comirnaty, der Firma BioNTech/Pfizer

Booster-Impfung

Auffrischungsimpfungen gelten als eine Maßnahme die 4. Corona-Welle zu unterbrechen, denn die derzeitige Studienlage zeigt, dass Boosterimpfungen den Impfschutz verstärken und verlängern.  Laut RKI zeigen die aktuellen Infektionszahlen, dass zunehmend Menschen erkranken, die bereits zweimal geimpft sind , sogenannte Impfdurchbrüche. Auch wenn der Krankheitsverlauf bei Geimpften  größtenteils eher leicht ist,  können Menschen, die geimpft sind und an Covid-19 erkranken andere Menschen anstecken.

Die Gesundheitsministerkonferenz hat am 5. November 2021 beschlossen, dass Auffrischimpfungen grundsätzlich allen Personen zugänglich gemacht werden sollen. Außerdem weist der Bundesgesundheitsminister darauf hin, dass derzeit genügend Impfstoff für Auffrischungsimpfungen zur Verfügung steht.

Die STIKO rät außerdem allen Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson (COVID-19 Vaccine Janssen) geimpft wurden, zu einer ergänzenden Impfung mit einem mRNA-Impfstoff.  Dies ist bereits  vier Wochen nach der Impfung mit Johnson & Johnson möglich .

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus sechs Monate nach Verabreichung der zweiten Dosis bereits im September genehmigt  . 

Kontakt

Ihre Anfrage

Lassen Sie sich hinsichtlich der Planung Ihrer Impfungen gerne persönlich vom SMARTmed-Team beraten.  

02233-46079 57

impfungen-fuer-unternehmen@smartmedsolutions.de

Max-Ernst-Str. 4, Hürth